Archiv für August 2015

Hinweis: neuer Text zum Finanzkapital

Von Markus Winterfeld ist unlängst in der „Kritischen Perspektive“ ein Abriss zur Marxschen Krisen- und Finanzkapitaltheorie im 3. Band des Kapitals erschienen, zu finden hier:

Die Überproduktionskrise, das Finanzkapital und die Gelddruckerei der Zentralbank

Es stimmt keineswegs, dass Marx zu aktuellen Phänomenen wie Börse, Finanzkapital und Zentralbankgeld nichts zu sagen hätte. Ganz im Gegenteil: Marx beschäftigte sich im „Kapital Band III“ auf mehreren hundert Seiten mit nichts anderem als mit Krise, Kredit und staatlicher Geldpolitik. Dieser Aufsatz ist ein Versuch, die von Marx eingeführten Begriffe und Unterscheidungen aufzugreifen und mithilfe derselben eine rationale Theorie der heutigen Krisensituation und ihrer weiteren Perspektive zu skizzieren.